Teilnehmer-Feedback zu den Wirth-Repetitorien
nur auf Wunsch der Studenten zur Qualitätssicherung



Kommentare von Teilnehmern verschiedener UNI-Städte Deutschlands
Fragen Sie bitte zusätzlich frühere Teilnehmer und Sie werden ehrliche Antworten bekommen

Studenten haben bereits teilgenommen aus folgenden UNI-Städten:

Aachen, Berlin, Bochum, Bonn, Budapest, Dresden, Düsseldorf, Erlangen, Essen, Frankfurt, Freiburg, Giessen, Göttingen, Greifswald, Halle, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Homburg / Saarbrücken, Jena, Kiel, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Marburg, München, Münster, Regensburg, Rostock, Saarbrücken, Siegen, Tübingen, Ulm, USA, Wien, Würzburg, Witten-Hertege



Sehr geehrter Herr Dr. Wirth

Ich befinde mich zur Zeit noch in meinem Medizinstudium an der Universität Wien.
Ihr Wirth-Anatomie-Repetitorium war und ist einfach hervorragend..

mit freundlichen Grüßen, A.R., Uni Hamburg



Hallo Herr Dr. Wirth,

Vielen Dank für die tolle Vorbereitung auf das schriftliche Physikum. Konnte wegen Ihrer super Merkhilfen nicht nur in Anatomie punkten.
Auch beim Lösen der Physioaufgaben war ich dankbar Ihren Kurs besucht zu haben, der viele fächerübergreifende physiologische Details mitabhandelt.
V.K., UNI Heidelberg



Sehr geehrter Herr Wirth,

ich habe in der Vorklinik des öfteren begeistert an ihren Repetitorien teilgenommen.Sie hatten damals ein eigenes Anatomie (Lehrbuch?) angekündigt.
Nun wollte ich wissen, ob und wie dieses zu erwerben ist. Zudem würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mich trotz alledem noch weiterhin über stattfindende Repetitorien informieren würden.

Mit freundlichen Grüßen, H.W., Uni Heidelberg



Hallo Herr Dr. Wirth,

ein kurzes Feedback möchte ich auch abgeben: Der Kurs war wirklich jeden Euro wert und wahrscheinlich die am besten investiertesten Euro meines Studiums. ZNS war davor für mich ein Thema mit 7 Siegeln. Jetzt habe ich endlich viel mehr davon verstanden.
Das schriftliche Physikum habe ich dank Ihres Kurses gut bestanden. Das mündliche wird hoffentlich genauso erfolgreich.

Herzliche Grüße, K.C., Uni Freiburg



Hallo Herr Dr. Wirth,

Vielen Dank für das tolle Repetitorium,

Es hat mir sehr viel gebracht und somit habe ich auch das Physikum bestanden. Zeit und Geld waren wirklich sehr gut angelegt!!!
Komilitonen die auch im Repetitorien waren haben ebenfalls bestanden!!!

mfg R.H., Uni Frankfurt



Sehr geehrter und lieber Dr. Wirth!

Ich möchte mich herzlich bedanken für die exzellente Darbietung. Was Sie anbieten kann man in keinem Buch finden und nie in kürzester Zeit lernen.
Ich frage mich nur, wenn Sie Freude an der Lehre haben und talentiert sind, warum Sie keinen Lehrauftrag anstreben, bzw. Ihre Habilitationsschrift (als kumultative Habilitation) einreichen?
Ich wünsche Ihnen viel Glück in Zukunft.

Mit herzlichen Grüßen, M.F., Uni Frankfurt



Sehr geehrter Herr Dr. Wirth

ich bin Medizinstudent im 3. FS in Heidelberg. Letztes Jahr habe ich ihre Kurse zur Anatomie besucht und war tatsächlich beeindruckt. Da ich es mir als Wiederholung für das Physikum sehr gut vorstelle, interessiert es mich, ob sie diese Kurse für die jetzigen Erstsemester wieder anbieten. Wenn Sie das tun, würde ich sehr gerne der Organisator sein. Welche Aufgaben umfasst das denn?

Viele Grüße, J.F., Uni Heidelberg



Lieber Herr Wirth!!

Hiermit möchte ich mich ganz herzlich für das wirklich außergewöhnlich gute Anatomierepetitorium bedanken!!
Die 10 Tage bei Ihnen haben uns mehr Wissen gebracht als die gesamten Vorkliniksemester zuvor...
Nur schade, dass wir in Köln niemanden wie Sie haben. Habe Sie bereits an etliche Kommilitonen weiterempfohlen!!

Dank Ihnen habe ich in Anatomie viel besser abschneiden können als erwartet.
Sie können mich nun aus Ihrem Email-Verteiler löschen, da ich mein Physikum bestanden habe.

Viele Grüße, S.K., Uni Köln



Sehr geehrter Herr Dr. Wirth,

Sie haben eine sehr gute Didaktik und der Aufbau des Seminars hat mich überzeugt. Danke nochmals für Ihre Mühen.
Schade, daß nicht jede Vorlesung oder jedes Seminar den gleichen hohen Standard haben. Es würde die Qualität an den Unis allgemein verbessern.
Schade, daß Verständnis und Überblick über das Fach im Hetzen von Klausur zu Klausur untergehen.

Vielen Dank nochmal für Ihre Arbeit!
Mit freundlichen Grüßen, S.S., Uni Heidelberg



Lieber Herr Dr. Wirth,

Ich war begeistert von dem 9-Tage-Kurs. Da der Anatomieteil in diesem Physikum (Sommer 2005) sehr knifflig war, bin ich wirklich erleichtert, an dem Repetitorium teilgenommen zu haben.
M.H., UNI Heidelberg



Sehr geehrter Herr Dr. Wirth,

Schriftliches ist jetzt rum, hammerhart und superviel Extremitäten geprüft.
Bin auch schon zu dem Rep fürs Mündliche angemeldet. Wollte Sie daher fragen, ob es doch noch etwas Platz für Extremitäten im Rep gibt?
Freue mich auf ein baldiges Power-Rep. Sie machen das wirklich hervorragend.

Mit freundlichen Grüssen
E.V., UNI Heidelberg



Sehr geehrter Herr Dr Wirth,
 
Der von Ihnen geführte Kurs fand ich klasse- habe vieles wiederholt, auch viele neue Details gelernt.
 
Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüssen
N.N., UNI Hannover



Lieber Herr Dr. Wirth,

nochmals Danke für den tollen Kurs im Winter! Da ich nun aber in der Klinik bin, werde ich in Zukunft keine Plakate mehr in Mainz aushängen können.
Ich bitte Sie deshalb, mich von Ihrer Mailing- Liste zu löschen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles gute und viel Erfolg auch mit zukünftigen Kursen.
Liebe Grüße, K.P., UNI Mainz



Lieber Herr Dr. Wirth,

Danke für die gute Vorbereitung im 9-Tages-Rep, die Anatomie wäre sonst noch mein persönliches Punktegrab geworden!
T.M., UNI Heidelberg



Lieber Herr Wirth,

wollte mich jetzt mal anmelden fürs Mitschreiben am Springer Lexikon Anatomie-Histologie-Embryologie und fürs Verteilen von Handzetteln für den nächsten Kurs.
War ziemlich begeistert vom ganzen Kurs, habe neben vielen Schwächen zum Glück auch eigene Stärken entdecken können.

Wünsche ihnen und ihrer Familie noch ein schönes Wochenende!
Mit freundlichen Grüßen  F.S., Uni Giessen



Hallo Herr Dr. Wirth!

Ich möchte noch ein kurzes Feedback zu Ihrem Repetitorium abgeben.
Ich hatte gestern in HD meine Prüfung nach neuer AO und bin - auch dank Ihres Repetitoriums - nur knapp an einer Eins vorbeigeschrammt.
Vor allem in Histo, das eigentlich nie meine Stärke war, konnte ich dank des 9-tägigen und des 4-tägigen Repetitoriums richtig auftrumpfen.
Mein Präparat bestand aus einer Gl. sublingualis, wobei auch ein Stück der Gl. submandib. mit angeschnitten war. Auch die Identifizierung der einzelnen Strukturen war dank Ihrer Hilfen kein Problem.
Ich habe keine Eins bekommen, weil ich eine Schwäche bei der unteren Extremität hatte. Ich bin mir sicher, wenn ich an dem Tag "Extremitäten" teilgenommen hätte, hätte ich diese Frage auch noch beantworten können.

Also nochmals vielen Dank und ich werde Ihr Repetitorium auf jeden Fall weiterempfehlen.
Mit freundlichen Grüßen, M.H., Uni Heidelberg



Hallo Herr Wirth,

Ich bin Student in Heidelberg und habe schon öfters an Ihren Tutorien teilgenommen. Die ersten paar Male habe ich durch Mundpropaganda von Ihnen erfahren.
Erst seit dem ich in Ihrem E-Mail Register bin, habe ich die neuesten Infos. Auf was ich hinaus will ist, dass Sie meines Erachtens zu wenig Werbung machen.
Meine Freundin, die in Mainz Zahnmedizin studiert und ihre Freundinnen haben nur durch mich davon erfahren.

Man kann leider nicht immer davon ausgehen, dass alle Studenten so nett sind und Ihren Kommilitonen von so einem Kurs berichten.

Es wäre also glaube ich in Ihrem Interesse mehr Ankündigungen zu machen denn Ihr Kurs ist einmalig, sehr gut und viel zu preiswert!!!!
Ausserdem es wird in diesem Studiensystem immer verzweifelte Studenten geben, die gerne bei Ihnen ein Tutorium machen möchten.

Mit freundlichen Grüßen, F.D., Uni Heidelberg



Lieber Herr Dr. Wirth,

durch die Uni wurde ich, was die Anatomie angeht dahingehend geprägt, das ich dachte ANATOMIE ist das letzte Fach der Welt. Mit wenig klinischem Bezug, ohne die Gesamtheit dessen was man lernt, Einzelheiten des Menschlichen Körper erfassen... das war bisher die Anatomie für mich. Nun, jetzt muss ich umdenken.

Ohne zuviel Honig an entsprechende Körperteile verteilen zu wollen muss ich sagen, das es das bisher beste war was ich in der Uni und um die Uni herum erleben durfte.
Auch wenn mir vom ersten Tag eine Stunde fehlte, was ich nun bereue, aber ein Nachtdienst hatte seinen Tribut gefordert, muss ich sagen sehr sehr sehr sehr sehr gut.

Klinische Bezüge, guter Übertrag von Theorie und Praxis, sehr sehr gut in der didaktischen Form und Ausdrucksweise. Relevante Bezüge konnten sich durch viele Wiederholungen setzen.
Durch die Wiederholungen, fiel das "neu" hinzugekommene nicht so schwer.

Die Atmossphäre war entspannt und ein gutes Arbeiten möglich.

Ich bestehe darauf, das ich in den Mailverteiler aufgenommen werde, denn eines ist klar, wenn die anderen Repetitorien nur annähernd so gut werden, wie das Situs-Rep. am Sa./So. (15./16.01.05 Heidelberg) dann ist jeder Cent gut angelegt.

MfG, M.G., Erstsemester, Uni Heidelberg



Hallo Herr Wirth,

obwohl noch kein Termin feststeht, möchte ich mich für den kompletten 9 Tageskurs Physikum in Heidelberg anmelden.
Der letzte war supergut.

Mit freundlichen Grüßen, K.M, Uni Freiburg



Lieber Herr Wirth,

ich wollte mich noch mal für diesen tollen Kurs in Heidelberg anfang Februar bedanken.

Ich habe gestern meine mündliche Physikums Prüfung bestanden (Anatomie und Physio)!!! Juhu!
Herzlichen Dank noch mal. Ich hab ihnen da einiges zu verdanken! Ich werde sie auf jeden Fall weiter empfehlen.
Ich kenne ziemlich viele Leute, die nächstes Semester ihr Physikum noch mal und überhaupt erst machen... und einige die ihr Rigorosum endlich mal bestehen sollten!!!

Ich würde mich deswegen freuen, auch aus eigenem Interesse, wenn sie mich immer mal über Veranstaltungen informieren könnten, per Newsletter.

Danke schön, LG J.S., Uni Giessen



Lieber Dr. Wirth,

ich hab ja mal an Ihren Reps teilgenommen und war einfach begeistert. Habe dadurch das Physikum in Anatomie mit gut bestanden und bin jetzt in der Klinik.
Jetzt können Sie mich bitte wieder aus der Mail-Liste streichen.

Viele Grüße, J.I., Uni Heidelberg



Sehr geehrter Herr Wirth,

ich hoffe immer noch auf eine Mail bezügl. eines REPETITORIUMS in Köln
Ich möchte mich noch bei Ihnen für das im Juli stattgefundene "geniale" Rep. bedanken.

Sie haben tatsächlich das Wunder PHYSIKUM für mich wahr gemacht HURRRRRRAAAAA!!!
Wäre ich Ihnen in Köln eine Hilfe als Verteiler?

Mit freundlichen Grüßen, S.D., Uni Köln



Lieber Herr Dr. Wirth,

habe noch eine Frage: würden sie vielleicht ausnahmsweise auch mal Physio Nachhilfe geben ???
Bei Ihnen verstehe ich manche Dinge einfach viel besser
Bin im dritten semster und physio macht mir schwer zu schaffen...also falls Sie auch einzelnachhilfe geben und ich mir das überhaupt leisten kann???
Würde mich über eine kurze Rückmeldung sehr freuen.

Vielen Dank und liebe Grüsse, M.S., Uni Heidelberg




Hallo Her Wirth,

Nochmals Dank für den tollen Crashkurs Anatomie!
Bitte nehmen Sie mich nun aus dem Verteiler, denn ich bin in der Klinik
Danke!

Mit freundlichen Grüßen, M.T., Uni Berlin



Lieber Herr Dr.Wirth,

zunächst einmal möchte ich ein Lob an ihre didaktischen Fähigkeiten aussprechen.
Ich habe an Ihrem 4-tägigen Repetitorium in Köln vom 22.07. -25.07. teilgenommen.
Ich bin begeistert von der Systematik und den Lernhilfen, mit denen Sie mir zumindest die Furcht vor der Fülle an Fakten genommen haben. Danke!

Ich möchte mich gerne an Ihrem  Nachschlagewerk in Zusammenarbeit mit dem Springer-Verlag beteiligen.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen (hoffentlich bald kollegialen) Grüßen, Y.U., Uni Köln



Hallo Herr Dr. Wirth,

vielen Dank für die 2 brillanten Vorlesungstage.
Für mich ergab sich dadurch ein abgerundetes Bild des Stoffes. Das Situs Testat habe ich daher wunderbar bestanden.

Mit besten Grüßen, H.K., Uni Heidelberg



Lieber Hr. Wirth,

freue mich schon sehr auf kommenden Samstag und bin natürlich total gespannt, auf diesen beliebten und sehr gelobten Kurs.
Mit freundlichen Grüßen, T.B., Uni Homburg / Saarbrücken



Sehr geehrter Herr Dr. Wirth,

Ich habe im Juli/August diesen Jahres zur Physikumsvorbereitung an Ihrem 9-tägigen Anatomie-Repititorium in Heidelberg teilgenommen, und mir ist
erst jetzt wieder eingefallen, dass sie ja um Feedback gebeten hatten.

In dem Semester als ich den regulären Präparierkurs an der Uni Mainz besucht habe hatte ich einen Autounfall und lag längere Zeit im Krankenhaus.
Somit habe ich annäherend 50% der Stunden verpasst, trotzdem hat man mir freundlicherweise erlaubt den Kurs Anatomie weiterzuführen und ich habe "mit Hängen und Würgen" bestanden.
Kurzum: Ich war eine Niete in Anatomie.

Ich hatte kaum Hoffnung, dass ich das Physikum bestehen könnte, und ich muss auch zugeben, dass ich mich von der enormen Masse des Stoffes, den Sie uns in so kurzer Zeit zu vermitteln versuchten überfordert fühlte.
Trotzdem habe ich es geschafft! Nicht nur das, ich habe in Anatomie sogar ca. 80% gekreuzt, es war genau wie Sie es angekündigt hatten (obwohl ich es damals nicht glauben wollte),
es ist vor allem unterbewusst enorm viel hängengeblieben!

Die mündlichen Prüfung bei Herrn Prof. Dr. Stofft war dann auch gar nicht mehr schlimm - dafür waren ihre Tips übrigens extrem hilfreich.
Ohne diesen Kurs wäre das undenkbar gewesen! Ich bedanke mich für alles, und ich werde ihre Repetitorien natürlich wärmstens weiterempfehlen!

Mit freundlichen Grüssen, D.D., Uni Mainz



Hurra Dr. Wirth,

Ich habe bestanden, vielen, vielen Dank!
Werde ihr tolles Repetitorium weiter empfehlen!

Herzliche Grüße E.K., Uni Heidelberg



Sehr geehrter Herr Dr. Wirth,

ich habe letzten sommer an ihrem kurs in heidelberg teilgenommen und danach das physikum inkl. anatomie mündlich mit erfolg bestanden...
weiss nicht, ob das ohne ihre hilfe so gut geklappt hätte... dafür dankeschön.

ausserdem bin ich interessiert an der von ihnen angebotenen mitautorenschaft beim springerverlag, bei der sie ja mitherausgeber sind..

mit freundlichen grüssen, e.e., Uni Freiburg



Hallo Hr. Wirth,

ich würde gerne an ihrem physikumskurs in köln teilnehmen (wohne in köln); war schon letztes mal dabei (in heidelberg).
habe freunden davon erzählt, sie sind interessiert, bin selber leider durchgefallen, aber nicht wegen Anatomie.

ich hab allerdings eine kritik zu äußern: ich fand den kurstermin zu nahe am physikumstermin.
sie werden jetzt sagen, das ist gerade gut für´s kurzzeitgedächtnis, finde ich persönlich nicht. hätte gerne noch nach dem kurs zeit gehabt, um auch die anderen fächer zu wiederholen und 1 Woche vor dem physikum war mir zu wenig.

ihr kurs ist super, das will ich aber auch noch mal betonen und studentenfreundliche preise.
habe freunden davon erzählt und die können sich nicht vorstellen, daß der kurs nciht viele, viele euros kostet, aber gut ist. natürlich sind sie neugierig und haben interesse.

mit freundlichen grüßen, a.g., Uni Köln



Lieber Herr Dr. Wirth,
 
ich habe Ihr Repititorium jetzt zum zweiten Mal besucht und muss wieder sagen, dass es mir, trotz dass ich seit einem Jahr keine Anatomie gelernt habe, sehr viel gebracht hat.
Vor allem, dass Sie immer wieder wiederholten, was ich als extrem wichtig empfand, auch wenn es schwer an der Konzentration zehrte.
Einen Tag später habe ich all das, was Sie uns erzählt haben noch einmal nachgelesen, und ich konnte mir mit Erstaunen doch sehr viel besser merken und vorstellen, was ich da eigentlich lese..., v.a. das bildliche Vorstellungsvermögen war nicht völlig überfordert ( wo finde ich was, wie sieht was aus etc.).

Im Grunde kann ich Ihnen nur anraten, dass Sie den Inhalt ja beibehalten, zur Not sogar mehr als 8 Stunden pro Tag lehren und alles Wesentliche mit ins Programm nehmen, vielleicht noch mehr Tipps aus Ihrem Erfahrungsschatz zum mündlichen Examen beitragen und so oft wie irgend möglich wiederholen, was sie sagen.

Wenn der Student bereit ist, sich wirklich auf das Physikum vorzubereiten und mit Engagement und Disziplin hinterher ist, für sich das meiste und beste herauszuholen, dann wird er auch diese Zeit und das Geld investieren!!!
Und ich sah mein Geld und die Zeit gut investiert!
 
Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen Einblick eines individuellen Gedankenganges einer Physikumskandidatin liefern, war mir ein Vergnügen!
Mit freundlichen Grüssen, A.N., Uni Göttingen